"Ein Kurs fürs Leben! Unglaublich! Ich bin immer noch fasziniert über die Einfachheit der Geburt."

Am 16.12. abends ab Mitternacht spürte ich, dass meine Gebärmutter sich öfters als sonst zusammenzog und wieder entspannte. Dieses Gefühl kannte ich bereits seit Monaten. Und obwohl ich an diesem Sonntag den Wehenhemmer um 1 Tablette reduzieren durfte, kam ich nicht auf die Idee, dass wir so bald unseren Schatz in den Armen halten dürfen.

Wirklich gut geschlafen habe ich nicht, ich war aber vollkommen ruhig. Morgens habe ich zu meinem Mann gesagt, dass er vielleicht eher zu Hause bleiben soll. Ich teilte ihm jeweils mit wann eine Welle kam, damit er die Abstände messen konnte. Da wir noch nicht mit der Geburt gerechnet haben (ich war da SSW 35/5), wollte ich die Wellenarbeit „kontrollieren“. Bis nachmittags um 15 Uhr war ich gesprächig und musste mich nur teilweise während einer Welle auf die Atmung konzentrieren. Schmerzen verspürte ich keine. 

Ab 15 Uhr kamen die Wellen regelmässig alle 2 Minuten und ich rief in der Klinik an. Ich meinte noch, dass ich nur wegen den kurzen Abständen anrufe und nicht wegen der Intensität. Wir sollten vorbei kommen. Um 17 h kamen wir in der Klinik an. Die Untersuchung hat erst eine Muttermund-Öffnung von 1cm ergeben. Da ich eine Streptokokken-Infektion habe, wurde mir eine Infusion gesetzt und ich durfte deswegen auch nicht wieder nach Hause. Noch immer war mir nicht so ganz klar, dass es sich hier wirklich um die Geburt handelt. Ich musste mich zwischen den Wellen zwar etwas konzentrieren, sie waren zum Teil recht intensiv, aber ich war noch immer sehr locker und gesprächig. Zu diesem Zeitpunkt sass ich auf dem Ball und unterhielt mich mit meinem Mann.

Um 19 Uhr sagte ich zur Hebamme, dass es „total easy“ sei. Sie hingegen sagte mir :“Warten Sie, es wird noch schmerzhaft, das wurde es noch bei jeder“.  Diese Worte prallten an mir ab. Zum Glück stand dann Schichtwechsel an! Leider konnte ich ihr nie von meiner tollen, ja sogar schmerzfreien Geburt erzählen.

Um 19.30 Uhr wechselte ich dann in die Wanne. Von da an entspannte ich mich sehr und hatte die Augen bis zur Geburt geschlossen. Einmal habe ich nicht mehr richtig geatmet, dann wurden die Wellen unangenehm und ich bat die Hebamme mir zu helfen wieder einen Rhythmus zu finden. Ich liess meinen Arm fallen und entspannte mich wieder völlig….das geschah irgendwie bewusst und doch nicht. Das unangenehme Gefühl war auf einen Schlag weg!

Da es vom Einstieg in die Wanne bis zur Geburt nur noch etwas mehr als 90 Minuten dauerte, waren die Wellen relativ intensiv und ich erinnere mich, dass es mir etwas „stinkte“ als sie mir sagte der MuMu sei 8cm offen… erst. Es war überhaupt nicht schmerzhaft, aber anstrengend.


Dann nach ein paar Geburtswellen und Mitschieben war das Wunder vollbracht! Ich konnte mein Glück kaum fassen! Es war geschafft! Meine Worte nach dem mir die Hebamme aus der Wanne half waren: „Das war aber ein Spaziergang. Die Messlatte für eine weitere Geburt hoch!“.

Ich war topfit als wär‘ nichts gewesen. Keine einzige Verletzung, nicht einmal eine Schürfung war zu sehen. Bestimmt hat hier das Wasser mitgeholfen! Die HypnoBirthing „Einstellung“ hat meine Sichtweise auf viele Dinge im Leben verändert. Die Techniken zur Entspannung wende ich auch jetzt immer mal wieder an.

Ganzheitliche Geburtsvorbereitung
mit Hypnobirthing
im Aargau
Sara Baumann
Holzgasse 5   
5212 Hausen   

 

+41 76 440 72 20
sara@familiesach.ch

  • Grey Facebook Icon

Seit über 5 Jahren
Geburtsvorbereitung im Aargau I Hausen bei Brugg
I Aarau I Baden 

Vorstandsmitglied DAIS Schweiz (Stillbegleiterinnen)

Mitglied beim EMR, ASCA und SNE

Partnerin
Zusammenarbeit mit der Frauenklinik KSA 

 

Logo KSA.png

Ich bin Sara Baumann.
Schwangerschaft, Geburt, Stillen und Babyschlaf sind meine Herzensthemen. Als zweifache Mutter, Ganzheitliche Geburtsvorbereiterin, Schlaf- und Stillberaterin und Kinesiologin mit über 16 Jahre Erfahrung begleite ich Familien von Anfang an, liebevoll und kompetent. 

HypnoBirthing Aargau Aarau Zürich Geburtsvorbereitung

Ein Angebot von Familiesach - Kurse & mehr in Hausen AG

© HypnoBirthing Aargau l © Entspannte Geburt l Impressum l Datenschutz l   AGB